Perspektivische Verzerrungen korrigieren

Trapezkorrektur vertikal

Die Trapezkorrektur im Modul Basisgruppe/Zuschneiden und drehen hilft, perspektivische Verzerrungen zu korrigieren – also Verzerrungen, die etwa dann vorkommen, wenn man ein Gebäude mit Weitwinkel von der Straße aus fotografiert. Rechts in der Auswahlbox haben Sie die Wahl zwischen:

  • vertikal: Die Korrektur ist auf senkrechte Linien beschränkt.
  • horizontal: Die Korrektur ist auf waagerechte Linien beschränkt.
  • vollständig: Sie können horizontale und vertikale Linien korrigieren.

Je nach Korrekturtyp überlagern zwei (vertikal/horizontal) oder vier (vollständig) Anpassungslinien das Bild. Mithilfe der roten Kreise ändern Sie die Position jeder Linie. In der Mitte jeder Linie ist außerdem ein Symmetrie-Schalter. Aktivieren Sie diese (die Farbe wechselt zu Rot), synchronisiert Darktable die jeweils gegenüberliegende Linie. Allerdings ist das in vielen Fällen nicht zu empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.