Nur einen Augenblick – №018

Augenblick 018, München, 2014
Augenblick №018, München, 2014
(c)2015 Thomas Hümmler – München · Grafing

Wenn man den aktuellen Referentenentwurf der Bundesministeriums des Inneren „zur Neubestimmung des Bleiberechts und der Aufenthaltsbeendigung“ liest, dann ist es mit dem Genuss vorbei, dann bleibt einem das Wort Willkommenskultur im Halse stecken. Dieser Gesetzentwurf ist das Schärfste und das Schäbigste, was einem deutschen Ministerium seit der Änderung des Asylgrundrechts vor 21 Jahren eingefallen ist. Er ist nicht nur eine Ansammlung von Nickeligkeiten, neuen Erschwernissen und Bürokratismen; im Kern ist er die Perfidie in Paragrafenform.

Heribert Prantl, Süddeutsche Zeitung, 9.5.2014

Warum „Nur einen Augenblick“?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.