eyes_057-photo-Thomas-Hümmler
Augenblick №057, München, 2014
(c)2015 Thomas Hümmler – München · Grafing

Joseph floh als Jugendlicher nach Deutschland. Er erlebte den Krieg im Sudan als Kindersoldat und musste mitansehen, wie sein Vater getötet wurde. Nun lebt er seit 11 Jahren hier. Sein erstes Jahr in Deutschland war für Joseph ein regelrechter Horror. Die Menschen hier erschienen ihm unnahbar, unwirklich fremd. Die traumatisierenden Erlebnisse seiner Vergangenheit im Sudan verfolgten ihn auch hier. Das Jugendamt vermittelte Joseph die Adresse des Psychosozialen Zentrums (PSZ) in Düsseldorf, wo er schließlich Hilfe bekam.

Joseph aus Sudan

Warum „Nur einen Augenblick“?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.