eyes_019-photo-Thomas-Hümmler
Augenblick №019, München, 2014
(c)2015 Thomas Hümmler – München · Grafing

Gerettete Flüchtlinge und Migranten berichten, sie hätten ihr Leben Menschenschmugglern anvertraut, um in seeuntüchtigen und völlig überfüllten Booten ohne Nahrung, Wasser und Rettungswesten die Überfahrt zu wagen. Diese kann zwei bis vier Tage dauern, je nach Wetterlage und dem Zustand der Boote. Mehrmals wurden die Menschen auch erst nach einer zweiwöchigen Irrfahrt auf dem Meer gerettet.

UN Refugee Agency, 24.7.2014

Warum „Nur einen Augenblick“?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.