Diese Woche ist die letzte Gelegenheit, die Jahresausstellung 2015 des Ebersberger Kunstvereins zu besuchen. Am Karfreitag, Karsamstag, Ostersonntag und Ostermontag ist die Ausstellung in der Alten Brennerei in Ebersberg noch geöffnet. Da sowohl der Freitag als auch der Montag Feiertage sind, ist die Ausstellung an allen vier Tagen von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Am Ostermontag, den 6. April, ist um 16.30 Uhr die Finissage mit Künstlergespräch. Ich werde dort sein und freue mich schon auf nette Gespräche.

Gefreut habe ich mich auch über die Berichterstattung im Münchner Merkur und in der Süddeutschen Zeitung. In der Ausgabe vom 5. März im Münchner Merkur ist meine Arbeit „Verlorene Jugend auf der Suche nach Zukunft” zu sehen.

Der Münchner Merkur (Ausgabe vom 5. März 2015) berichtet über die Jahresausstellung des Kunstvereins Ebersberg
Der Münchner Merkur (Ausgabe vom 5. März 2015) berichtet über die Jahresausstellung des Kunstvereins Ebersberg

Und in der Süddeutschen Zeitung schreibt Rita Baedeker:

Suggestive Wirkung entfaltet auch das dreiteilige Tableau „Verlorene Jugend auf der Suche nach Heimat” des Grafinger Künstlers Thomas Hümmler. Der Betrachter schaut in 45 Gesichter, in 45 Augenpaare; einige wenige scheinen zu lächeln, die meisten verraten Ernst, Trauer, Zweifel.

Die Süddeutsche Zeitung (Ausgabe vom 5. März 2015) berichtet über die Jahresausstellung des Kunstvereins Ebersberg
Die Süddeutsche Zeitung (Ausgabe vom 5. März 2015) berichtet über die Jahresausstellung des Kunstvereins Ebersberg

One thought on “Letzte Woche der Ebersberger Jahresausstellung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.